Integrierte Preisoptimierung

Reihe: Informationstechnologie und Ökonomie - Band 17

Erscheinungsjahr: 1999

Autor: Michael Löffler

Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1999. VII, 201 S., zahlr. Abb. und Tab.

ISBN 978-3-631-34911-3

Abstract

Konsumgütermärkte sind durch einen zunehmenden Konkurrenzdruck und eine hohe Vergleichbarkeit der Produkte gekennzeichnet. Daher ist die effektive Gestaltung des Marketing-Mix für den Unternehmenserfolg unabdingbar. Der Preispolitik kommt hier eine besondere Bedeutung zu: Preismaßnahmen haben neben kurzfristigen absatzbeeinflussenden Wirkungen auch langfristige Effekte. Zu diesen gehören etwa preisgeleitete Qualitäts- und Imagewahrnehmungen. Dabei können zusätzlich Bereiche herabgesetzter Preissensitivität in Form von Preisschwellen existieren. Im Rahmen dieser Arbeit werden ausgewählte kurz- und langfristige Preiseffekte untersucht. Neben der qualitativen Beschreibung der Effekte erfolgt deren quantitative Modellierung, um konkrete Preisempfehlungen ableiten zu können. Zur Bestimmung solcher langfristiger Preisstrategien kommen verschiedene exakte und heuristische Lösungsverfahren zum Einsatz. Neben Zielsetzungen wie Gewinn- bzw. Barwertoptimierung werden zusätzliche unternehmerische Rahmenbedingungen berücksichtigt. Anhand praktischer Beispiele wird vorgestellt, wie die integrierte Berücksichtigung von kurz- und langfristigen Preiseffekten zur Steigerung des Unternehmenserfolges führen kann.

Content

  • Preispolitik
  • Preisoptimierung
  • Referenzpreis
  • Preisstrategie
  • Preiseffekte
  • Markenartikel
  • Produktlinie
  • Mehrzieloptimierung
  • Barwert
  • Simulated Annealing
  • Dynamische Optimierung.

Author

Michael Löffler wurde 1969 in Hechingen geboren. Nach dem Studium zum Diplom-Wirtschaftsmathematiker an der Universität Karlsruhe promovierte er 1998 am Institut für Entscheidungstheorie und Unternehmensforschung, Bereich Marketing, an derselben Universität.