Postimplementierungsphase von ERP-Systemen in Unternehmen

Organisatorische Gestaltung und kritische Erfolgsfaktoren

Reihe: Informationstechnologie und Ökonomie - Band 27

Erscheinungsjahr: 2004

Autor: Lars Brehm

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 239 S., zahlr. Tab. und Graf.

ISBN 978-3-631-52889-1

Abstract

Der Einsatz von ERP-Systemen, wie z.B. SAP R/3, ist für viele Unternehmen von zentraler Bedeutung. In der Fachliteratur wurde diese Relevanz erkannt. Die Schwerpunkte der Betrachtung lagen vor allem auf Auswahl und Einführung solcher Systeme, während deren Nutzung, Anpassung und auch Erweiterung nach der Einführung bisher vernachlässigt wurden. Dieses Manko greift diese Arbeit auf, indem sie die Postimplementierungsphase von ERP-Systemen untersucht und Wechselwirkungen zwischen technologischem und organisatorischem Wandel analysiert. Hierzu wird ein empirisch-qualitatives Forschungsdesign angewendet. Auf Basis umfangreicher Fallstudien werden Aussagen über die organisatorische Gestaltung und die kritischen Erfolgsfaktoren der Postimplementierungsphase von ERP-Systemen abgeleitet.

Contents

  • Konzeptionelle Grundlagen von ERP-Systemen
  • Relevante Forschungsbereiche
  • Konzeptioneller Bezugsrahmen und Forschungsfragen
  • Forschungsdesign
  • Umfangreiche Fallstudien
  • Organisatorische Gestaltung der Postimplementierungsphase
  • Kritische Erfolgsfaktoren der Postimplementierungsphase
  • Adaption, Ressourcen und Wissen.

Author

Lars Brehm studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Nach dem Abschluß als Diplom-Kaufmann war er dort von 1997 bis 2001 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik tätig. Im Jahr 1999 absolvierte der Autor einen Forschungsaufenthalt als Visiting Scholar an der Graduate School of Management der Claremont Graduate University, Kalifornien. Seit 2002 arbeitet er bei einer Unternehmensberatung in München im Bereich ERP-Systeme.