EDI via XML

EDI via XML

Potentiale und Strategien für global orientierte kleine und mittlere Unternehmen

Reihe: Informationstechnologie und Ökonomie - Band 30

Erscheinungsjahr: 2007

Autor: Nils Schumacher

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2007. XVI, 263 S., zahlr. Abb. und Tab.

ISBN 978-3-631-55926-0

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist die Prüfung der betriebswirtschaftlichen Anwendbarkeit und die Darstellung zukünftiger Potentiale der XML-Technologie zum Austausch von Daten und Strukturinformationen in einem strategischen Netzwerk global agierender kleiner und mittlerer Unternehmen. Es soll daher untersucht werden, inwieweit die XML-Technologie als Schlüsseltechnologie für die Bildung globaler Unternehmensnetzwerke angesehen werden kann. Zunächst werden die möglichen kooperativen Konzepte dargestellt, die Unternehmen benötigen, um in einem solchen Netzwerk zu agieren. Aus der Untersuchung sollen Anforderungen an ein unterstützendes EDV-System abgeleitet werden. Im Anschluss ist zu prüfen, inwieweit die XML-Technologie bereits den Anforderungen entspricht und welche Erweiterungen gegebenenfalls notwendig wären, um ihnen gerecht zu werden. Hierzu soll ein Konzept für ein Informationssystem entwickelt werden, das es ermöglicht, insbesondere in der Anfangsphase einer Kooperation als Unterstützung zu dienen. Darüber hinaus ist zu zeigen, wie Unternehmen ihre Fähigkeiten kernkompetenzorientiert und in strukturierter Form potentiellen Partnern als Auswahlkriterium zur Verfügung stellen können. Ebenso soll die mögliche Architektur eines entsprechenden Systems beschrieben werden, das eine Suche nach komplexen Daten wie Unternehmensprozessen und Kernkompetenzen ermöglicht. Ziel ist, dass bei Bedarf bestimmte Fähigkeiten im Unternehmensnetzwerk problembezogen gesucht werden können und so ein erster Kontakt mit der Option der späteren Kooperation ermöglicht wird.

Content

  • Kooperative Konzepte für KMU
  • Die Rolle der lnformationstechnologie bei der Unterstützung von Kooperationen
  • Das globale Kernkompetenzen-Netzwerk
  • Implementierung am Beispiel eines regionalen Netzwerkes.

Author

Nils Schumacher, geboren in Mannheim, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim. Sein Examen als Diplom-Kaufmann absolvierte er 1999. Nach dem Abschluss war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III und als Assistent des Dekans der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim tätig. 2006 bestand er erfolgreich die Prüfung zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften.